^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Viele Menschen leiden psychisch und körperlich an den Einschränkungen, die uns allen im Rahmen unseres Schutzes vor dem Coronavirus auferlegt sind. Schüler kommen ins Hintertreffen. Geschäftsbetriebe und der Kunstbereich sind existenziell bedroht.

Glücklicher Weise haben die rechtzeitig und fachgerecht getroffenen Entscheidungen in Deutschland Wirkung gezeigt. Der große Ausbruch mit lokalen Hotspots konnte vermieden werden. Viele Länder blicken mit Respekt und teilweise etwas neidisch auf unsere Situation. Man schaue auf Italien, Spanien, England, Brasilien, Mexiko, Türkei, Russland usw.

Unsere vergleichsweise gute Situation mit NOCH wenigen Opfern führt zu einer bizarren Situation:

1) Viele Menschen fühlen sich zu sicher. Sie zweifeln die Notwendigkeit und Wirksamkeit der getroffen Maßnahmen an. Vergleich: Wenn ich mein Leben lang beim Zahnarzt zur regelmäßigen Kontrolle war und kleinere Schäden zügig beseitigt wurden, kann ich mit 60 Jahren und einem ordentlichen Gebiss dann sagen, dass Parodontose und Karies lediglich Erfindungen der Zahnärzte sind? (Nicht alles was hinkt, ist auch ein Vergleich.)

2) Verschwörungstheorien schießen wie Pilze aus dem Boden. Die Verursacher des ganzen Problems werden in verschiedensten Bereichen gesucht. Sogar der Mobilfunkstandard 5G wird als Verursacher genannt. Antisemitische Hetze ist ebenfalls voll am Start. Dazu hier nicht mehr. (Siehe Beitrag https://www.andix.de/index.php/12-aktuell/50-falschmeldungen-und-verschwoerungstheorien-hirn-einschalten)

3) Das linke und rechte Spektrum nutzt die Situation für Ihre politischen Verdummungs- und Verteufelungsaktionen. Ersterer Bereich lehnt sowieso staatliche Ordnung ab. Letzterer Bereich möchte grad die Errichtung eines autoritären Staatssystems mit zentraler Machtausübung, demonstriert aber jetzt gegen vertretbare Formen zentraler Führung. Ach ja, die Impfgegner bringen sich auch schon in Stellung, falls es den lange ersehnten Impfstoff geben sollte. Vorsicht Leute! Lasst Euch nicht verarschen! 

ABER nochmal zum Unterstreichen: An der Gesamtsituation bezüglich der Corona-Pandemie hat sich seit März 2020 in Deutschland und der ganzen Welt bis heute nichts geändert. Die auch unter dem Druck der Bevölkerung und der Wirtschaft bis hin zum Sport ermöglichten Erleichterungen und Lockerungen der Beschränkungen dürfen nicht als Entlassung in die totale Freiheit und Unbekümmertheit missverstanden werden.

Wir haben diese Sch... um "Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19" noch lange zu ertragen. Ich hoffe nur, dass die derzeitigen Lockerungen nicht gerade zum Aufflammen der Infektionen, womöglich mit großen lokalen Herden, führen. Vertrauen wir den verantwortungsvollen Ärzten, den tollen medizinischen Hilfs- und Fachkräften und auch den Politikern aller Ebenen für eine weiterhin so weitsichtige Arbeit mit unseren und für unsere Menschen. Danke an dieser Stelle!

Möge Gott uns und unserem Lande sowie der ganzen Welt beistehen.

Wer ist online?

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Chemnitzer Linux-Tage

OpenSuse Linux

2020

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie besonnen mit Gottes Segen!